Cap'n Krupp

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cap'n Krupp
Geschlecht männlich
Metatyp  ?
Nationalität griechisch
Tätigkeit Hochseepirat (Ex-Freibeuter)

Cap'n Krupp ist ein Hochseepirat und ehemaliger Freibeuter im Dienste des Saeder-Krupp-Konzerns.

Inhaltsverzeichnis

Biographie

Der Mann, der später den Kampfnamen Cap'n Krupp annehmen sollte, wuchs auf den griechischen Inseln in der Ägäis auf, sammelte in den dortigen Küstengewässern erste Erfahrungen als Schmuggler und Pirat und wurde schließlich Piratenkapitän mit eigenem Schiff und einer Piratencrew, die auf sein Kommando hörte.

Mit zunehmendem Erfolg und wachsender Bekanntheit in Unterwelt- und Piratenkreisen rund ums Mittelmeer erregte Krupp auch die Aufmerksamkeit der in der Region tätigen Konzernvertreter. Trotz eindringlicher Warnungen seiner Piraten-Chummer nahm er irgendwann das Angebot eines Kaperbriefs durch Saeder-Krupp an, was für ihn zunächst auch ziemlich lukrativ war, und ignorierte dabei das alte Schattensprichwort "Never deal with a Dragon!" Nachdem er bei einem gescheiterten Raid geschnappt worden war, beging er den Fehler, den Anruf, den man ihm gewährte, zu nutzen, um seine Connection bei S-K zu kontakten, in der Hoffnung, diese würde ihn herauspauken. Das erwies sich jedoch als gewaltiger Irrtum: Bei Saeder-Krupp war niemand für ihn zu sprechen, und bei einem erneuten Versuch erhielt er die automatisierte Meldung, die Kontaktnummer, die ihm sein Herr Brackhaus gegeben hatte, existiere nicht.

Krupp wäre vermutlich im Gefängnis verrottet, wenn er nicht von seinen Chummern, die ungeachtet seiner Fehlentscheidung zu ihm standen, befreit worden wäre. In der Folge war allerdings auch S-K hinter ihm her, da Lofwyrs Konzern es dem Käpt'n mehr als übel nahm, dass dieser durch sein Ersuchen um Unterstützung seinen Auftraggeber kompromittiert hatte. Mit einem Preis auf seinen Kopf und abgeschnitten von den üblichen Schiebern und Hehlern, mit denen er normalerweise in den Hafenstädten Geschäfte gemacht hatte, blieb ihm nichts anderes übrig, als sich soweit wie möglich vom Land fern zu halten. Notgedrungen verlegte er sich in der Folge komplett auf die - deutlich weniger profitable - Hochseepiraterie, bei der die Unkosten für Erhalt von Schiff und Crew wesentlich höher und die Gewinnspannen für ihn als Verkäufer wesentlich niedriger waren.

Matrixaktivitäten

Shadowland-Beiträge

Unter dem Persona Cap'n Krupp trug er 2058 - auf Einladung von Shadowland-Sysop Captain Chaos - das Kapitel über Hochseepiraterie (englisch: Long Haul Piracy) mit ihren spezifischen Herausforderungen und Nachteilen und über moderne Seeräuberei jenseits der in den vorangegangenen Kapiteln behandelten Hotspots unter dem Titel "Piracy Worldwide" zur Schattendatei «Cyberpirates!» bei. Weiterhin gab er auch eine ganze Reihe von Shadowtalk-Kommentaren zu den Beiträgen anderer User ab.


Quellenindex

Deutsch Englisch

Zugeordnete Schriften

Deutsch Englisch

Shadowtalk

Deutsch Englisch

Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Nützliche Seiten
Werkzeuge